DER PALAST DER GRÄFIN LEBRIJA

Compartir

Javascript is required to view this map.
Telefon: 
954 227 802
Adresse: 
Calle Cuna, 8
Öffnungszeiten: 
01.09-30.06 Montag bis Freitag: 10:30-19:30 Uhr. Samstag: 10-14 und 16-18 Uhr Sonntag: 10-14 Uhr 01 . -31.07: Montag bis Freitag: 9-15 Uhr Samstag: 10-14 Uhr 1-31/8 Montag-Freitag:10-15 Uhr. Samstag 10- 14 Uhr 5€ Erdgeschoss 8€ für die komplette Besichtig

ERDGESCHOSS DIENSTAG

In diesem Palast sind die unterschiedlichsten Elemente miteinander kombiniert: Römische Mosaike, Stuckarbeiten im Mudéjarstil, Kacheln, verzierte Holzdecken und Renaissance-Friese, etc.

Dieser aus dem 15. Jahrhundert stammende und im 16. Jahrhundert wieder aufgebaute Palast ist stark vom Einfluss von Regla Manjón, der Gräfin von Lebrija geprägt, die ihn Ende des 19. Jahrhunderts kaufte. Der Grundriß ist typisch sevillanisch, mit Diele und Innenhof, von dem ausgehend das gesamte Haus organisiert ist. In der Mitte des Innenhofs befindet sich ein wunderschönes römisches Mosaik mit Medaillons von Sternen, Blumen und mythologischen Gestalten, wie z.B. Leda und der Schwan, Europa oder Ganymed den Adler tränkend.

In diesem Palast werden die unterschiedlichsten Elemente miteinander kombiniert: römische Mosaike, Stuckarbeiten im Mudéjarstil, Kacheln, verzierte Holzdecken, Renaissance-Friese oder Treppenbalustraden aus Mahagoniholz.